Dr. Reinhard Jentzsch

Alle Jahre wieder dasselbe Spiel: Stehen Wahlen an, präsentieren sich alle Parteien von ihrer besten, dem Wähler zugewandten Seite.

Kaum sind Stimmenfang und Wahl vorbei, wiederholt sich das, was mich wütend macht: Die Ignoranz des Wählerwillens, das Kleinmachen der Sorgen und Nöte der Bevölkerung.

Diese hat dann nur noch über Bürgerinitiativen und Bürgerbegehren die Chance, geplantes Unheil, das durch ideologiebesetzte Politik hereinbricht, abzuwenden.
Beispiel:

  • Rücksichtsloser Ausbau der Windenergie
  • geplante Mülldeponien
  • Fracking in schützenswerten Regionen
  • stadtbildzerstörende Architektur
  • Verschwendung von Steuergeldern

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen zur Wahl in den Kreistag anzutreten und über eine parteiunabhängige Wählergemeinschaft dem Wille des Bürgers Gehör zu verschaffen.

Lebenslauf:

Jahrgang 1954, geboren in Kiel, verh., vier Kinder
1974 Nach Abitur Ausbildung zum Fluglotsen
1977 Mitarbeiter von Airbus Industrie
1982 – 1987 Studium der Zahnmedizin
1988 Promotion zum Dr.med.dent.
Seit 1989 tätig in eigener Praxis

Politisch:
Mitbegründer der Bürgerinitiative „Bauen in Eckernförde“
Mitbegründer und Spitzenkandidat des Bürgerforums in Eckernförde / Ratsherr und 3. stellvertretener Bürgermeister